Noch bis Sonntag beehren die Stars die 62. Berlinale und stellen ihre Filme vor. Unter anderem findet heute die Premiere des amerikanischen Streifens Young Adult statt und Promiflash hatte die Gelegenheit mit Schauspieler Patton Oswalt (43), besser bekannt als Spencer aus der Sitcom King of Queens und Regisseur Jason Reitman (34), drehte unter Anderem den erfolgreichen Film "Yuno", zu sprechen.

Die hübsche Charlize Theron (36) - die leider nicht bei der Berlinale anwesend sein konnte - spielt die deprimierte, in der Großstadt lebende Mavis, welche ihren Ex-Freund Buddy zurückgewinnen möchte. Dieser lebt noch immer in der kleinen Heimatstadt und ist gerade Vater geworden und verheiratet. Dies alles stört Mavis nicht und sie reist mit Hund Dolce im Gepäck in den kleinen Ort. Doch ihr Vorhaben zeigt sich schwieriger, als sie zuerst gedacht hat, denn Buddy ist alles andere als unzufrieden mit seinem Leben. Mavis bemerkt immer mehr, wie unglücklich sie in Wirklichkeit ist. In Matt, gespielt von Patton Oswalt, findet sie dann schließlich einen Vertrauten, der jedoch wenig angetan von ihrem Plan ist. Doch auch er hat noch immer mit einem Ereignis in der Schulzeit zu kämpfen und ist deswegen ebenfalls so verbittert wie seine neue Freundin Mavis.

Der Film wirkt sehr authentisch und dadurch auch charmant. Es ist spannend Patton Oswalt in der Rolle des gezeichneten Matt Freehauf zu sehen. Für Patton war es besonders aufregend, mit Charlize zu drehen: „Es war toll. Ich hatte die Gelegenheit mit einer der wunderbaren Schauspielerinnen zu arbeiten. Nach einiger Zeit war es einfach so entspannend mit ihr zu drehen." In dem Film sammelt sein Charakter Comic-Figuren und auch Patton hat ein Fabel für Comics. „Ich habe eine menge Freunde, die Action-Figuren sammeln, aber ich habe das nie getan. Ich kenne auch Menschen, die diese Figuren, wie mein Charakter im Film, auseinandernehmen, um eine neue Figur zu erschaffen. Ich lese eher eine Menge von Comic-Büchern, aber ich habe nie Action-Figuren gesammelt, vielleicht liegt es daran, dass ich zu wenig Platz habe." Patton selbst schreibt ebenfalls Comics.

Für den Jason Reitman war sofort klar, wer seine Hauptrollen spielen sollte: „Ich brauchte eine Darstellerin, die den Charakter nicht albern darstellte, sondern realistisch und das kann Charlize und Patton hat einfach die perfekte Stimme und ich konnte eine Seite an ihm zeigen, die bis jetzt noch keiner zuvor gesehen hatte. Viele Leute wussten gar nicht, wer er eigentlich war."

Ob beide selbst noch „junge Erwachsene" sind und wie ihnen die Highschool-Zeit gefallen hat, erfahrt ihr demnächst hier auf Promiflash. Der Film startet am 23. Februar dann offiziell im Kino, um sich schon einmal zu stimmen, schaut euch am besten den Trailer hier an.

Denzel Washington und Russell Crowe, 2007
Kevin Winter/Getty Images
Denzel Washington und Russell Crowe, 2007
Charlize Theron, 2019
Getty Images
Charlize Theron, 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de