Rammstein haben das geschafft, wovon viele deutsche Bands träumen: den internationalen Durchbruch. Und das, obwohl sie nicht einmal auf Englisch singen. Ein amerikanischer Künstler, der ähnlich polarisiert wie die kontroverse Industrial Metal-Gruppe, ist Marilyn Manson (43). Was liegt da näher, als gemeinsame Sache zu machen?

Das müssen sich zumindest die Musiker selbst gedacht haben und schließen sich für einen einzigartigen Auftritt zusammen. Auf der Echo-Verleihung am 22. März 2012 werden sie gemeinsam Mansons Hit „The Beautiful People“ performen. Damit reihen sie sich in die Liste der hochkarätigen Live-Acts ein und werden sicherlich für einen spektakulären Höhepunkt auf der Preisverleihung sorgen. Mit dieser Weltpremiere meldet sich der Schock-Rocker lautstark zurück und weckt gleichzeitig die Neugierde auf sein neues Album „Born Villain“, das am 27. April erscheint.

Mit etwas Glück könnten Rammstein an diesem Abend mehr als nur Applaus für ihren Auftritt ernten und auch einige der begehrten Auszeichnungen mit nach Hause nehmen. Sie sind in gleich vier Kategorien nominiert: „Erfolgreichster Nationaler Act im Ausland“, „Rock/Alternative National“, „Bestes Video National“ und „Erfolgreichster Live-Act National“.

Christian Lorenz, Christoph Schneider, Till Lindemann und Paul Landers von Rammstein
Getty Images
Christian Lorenz, Christoph Schneider, Till Lindemann und Paul Landers von Rammstein
Rose McGowan in New York City
Craig Barritt/Getty Images for Turner
Rose McGowan in New York City
Marilyn Manson, Heavy-Metal-Sänger
DANIEL LEAL-OLIVAS/AFP/Getty Images
Marilyn Manson, Heavy-Metal-Sänger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de