Nicht jeder Promi kommt mit dem Trubel um die eigene Person auch zurecht. So passiert es häufig, dass gerade die, von denen die meisten wohl glaubten, sie hätten alles, was man sich im Leben nur wünschen kann, sich in Alkohol und Drogen flüchten, um mit dem eigenen Leben überhaupt noch fertig zu werden. Auch „American Pie“-Star Chris Klein (33) hatte lange Zeit versucht, seinen Weltschmerz in Alkohol zu ertränken.

In einem Interview mit dem People Magazin sprach der Schauspieler jetzt das erste Mal darüber, wie ihn diese Sucht beinahe das Leben gekostet hatte. „Ich wäre fast gestorben und daran denke ich jeden einzelnen Tag“, so Chris über die wohl schwerste Zeit in seinem Leben. Nachdem er zweimal wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen worden war und im Gefängnis gesessen hatte, entschied sich der 33-Jährige, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen und in den Entzug zu gehen.

Mittlerweile ist er seit 19 Monaten trocken und endlich wieder glücklich. „Ich gelangte an einen Punkt, an dem ich nur noch ein zerbrechlicher Schatten des jungen Mannes war, der damals in dieses Business gekommen ist“, erklärte Klein, „Heute bin ich der glücklichste Kerl überhaupt.“ Und auch seine Karriere hat er wieder in Angriff genommen. Ab Ende April ist der Schauspieler wieder gemeinsam mit alten Kollegen wie Jason Biggs (33), Alyson Hannigan (38) und Tara Reid (36) in „American Pie: Das Klassentreffen“ zu sehen.

Chris KleinWENN
Chris Klein
Chris KleinWENN
Chris Klein
Chris KleinNikki Nelson/WENN.com
Chris Klein


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de