Bereits in der letzten Staffel von Das Supertalent machte Aische Pervers (26) von sich reden, indem sie – zunächst im Sekretärinnen-Kostüm – ein Gedicht vortrug und sich langsam aber sicher ihrer Kleidung entledigte. Die „Porno-Poesie“ war somit geboren und Aische quasi im Fernsehen bekannt. Damals gab ihr nur Dieter Bohlen (58) ein Ja fürs Weiterkommen, deshalb können wir uns auch in diesem Jahr auf einen pornösen Auftritt der 26-Jährigen Amateurporno-Darstellerin freuen. Diesmal will sie Publikum und Jury noch mehr entertainen.

Promiflash war heute beim Casting in Berlin vor Ort und konnte Aische schon mal erste Details ihres zweiten Supertalent-Auftritts entlocken. „Ich habe ja letztes Jahr leider nur ein Ja von Dieter bekommen. Das kann ich ja nicht auf mir sitzen lassen. Und deshalb habe ich gedacht, muss ich ein bisschen mehr machen, als nur ein Gedicht rezitieren auf meine Art, ich muss ja auch die Frauen in der Jury ansprechen. Ich habe ein Lied geschrieben. Ich habe das Lied selber geschrieben, ich habe den Text selber geschrieben. Das ist erst heute früh um halb 7 fertig geworden, ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen“, erzählt uns die sexy Kandidatin im Interview. Was sich die Vollbusige hat einfallen lassen, erklärt sie im Folgenden: „Der Oberbegriff, den ich selber dafür gegeben habe, ist Porno-Entertainment. Letztes Jahr gab's ja Porno-Poesie und dieses Jahr gibt’s halt Porno-Entertainment. Es wird eine Bühnenshow geben, es wird heiß hergehen, der Beat ist richtig geil. Wenn richtige Boxen dran sind, knallt's ganz schön.“

Und zwar so richtig, darauf lässt schon der provokante Refrain schließen: „Disco-Porno, das ist geil, tanze mit mir im Porno-Style. Ich will eure Hände sehen, wie sie an die Decke gehen.“ Für Aische eine ganz neue Herausforderung, denn sie erfinde mit dem Lied einen ganz neuen Tanzstil, den Disco-Porno. Als Mariah Carey (42) sieht sie sich allerdings nicht. „Um Gottes Willen, das können andere 100 Mal besser, ich kann halt gut unterhalten, das macht mir total Spaß und das kann ich dem Publikum gut vermitteln“, so die Ex-Lehramtsstudentin. Und eines ist sicher: Sollte Aische nicht weiterkommen, kann sich der Poptitan auch im nächsten Jahr wieder auf einiges gefasst machen, „solange, bis ich weiterkomme. Ich bin der Menderes (27) vom Supertalent.“

Promiflash
Promiflash
Promiflash


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de