Danielle Lloyd: So fühlt sie sich ohne ImplantateGetty ImagesZur Bildergalerie

Danielle Lloyd: So fühlt sie sich ohne Implantate

- Promiflash Redaktion

Frauen, die sich operativ ihre Brüste vergrößern lassen, haben dafür zumeist einen triftigen Grund. Oft ist das persönliche Körpergefühl schuld an den Eingriffen oder der eigene Wunsch nach dem perfekten Äußeren nimmt überhand. Im Falle des britischen Glamour-Models Danielle Lloyd (28) war die Karriere der ausschlaggebende Punkt ihren Busen zu vergrößern.

Gerne zeigte sie sich oben ohne und inszenierte ihren Traumbody. Anfang des Jahres musste die Mutter zweier Söhne dann jedoch ihre Brust wieder verkleinern lassen. Nach der dritten Op wurde das Model als Notfall in ein Krankenhaus eingeliefert, da ihr Busen unkontrollierbar anschwoll und ihr Schmerzen bereitete. Danielles Implantate wurden entfernt und sie selbst verlor ihr Selbstbewusstsein, wie sie heute sagt. Dem Magazin Closer gab sie ein Interview und zog sich auch erstmals nach der Entfernung der Silikonkissen aus. Durch die ganzen Strapazen verlor sie zudem an Körpergewicht und fand sich selbst nicht mehr attraktiv. „Ich möchte nie wieder zu dünn sein. Ich habe mich nicht mehr nackt vor meinem Mann gezeigt, obwohl er mich immer versucht hat, aufzubauen und mir stets gesagt hat, wie sehr er meine Figur liebt.“

Wichtig war Danielle aber, sich selbst wieder zu akzeptieren – auch ohne großen Busen. Das ist ihr jetzt gelungen und so bleibt zu hoffen, dass sie auch weiterhin an diesem Vorsatz festhält.

Danielle Lloyd und ihr Mann Michael O'Neill
Getty Images
Danielle Lloyd und ihr Mann Michael O'Neill


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de