Im Mai dieses Jahres brachte Moderatorin Miriam Pielhau (37) ein Töchterchen zur Welt, nur vier Monate später präsentiert sich die 37-Jährige schon wieder rank und schlank und dazu noch strahlend schön in einer bodenlangen Robe auf dem roten Teppich.

Es war Pielhaus erster öffentlicher Auftritt seit das Baby geboren wurde. Am Freitagabend besuchte die sympathische TV-Frau den „Dreamball“ der DKMS-Stiftung im Berliner Ritz Carlton Hotel und durfte sich über den Preis als „Hoffnungsträgerin“ freuen. Vor vier Jahren sorgte sie beim „Dreamball“ mit ihrer Anwesenheit für viel Gesprächsstoff, als sie sich mit Perücke und falschen Wimpern bei der Veranstaltung blicken ließ. Damals kämpfte Miriam Pielhau noch gegen Brustkrebs und machte vielen anderen erkrankten Frauen mit ihrem Auftritt Mut.

Den Krebs hat Miriam mittlerweile besiegt und strahlt nur so vor Glück, was natürlich auch an ihrer Tochter liegt. „Es ist tatsächlich noch viel bewegender, berührender und großartiger, als man sich das vorstellen kann“, verriet die 37-Jährige im Gespräch mit Bunte. Wie hat sie es aber geschafft, ihre Babypfunde so schnell loszuwerden? „Ich habe während der Schwangerschaft nur neun Kilo zugenommen, was wenig ist. Sechs Kilo habe ich durch die Geburt verloren und drei Kilo durch das Stillen.“

Thomas Hanreich und Miriam Pielhau beim ECHO 2012
Andreas Rentz/Getty Images
Thomas Hanreich und Miriam Pielhau beim ECHO 2012
Miriam Pielhau in Berlin
Christian Marquardt/Getty Images
Miriam Pielhau in Berlin
Miriam Pielhau bei der Goldenen Henne in Berlin, 2010
Getty Images
Miriam Pielhau bei der Goldenen Henne in Berlin, 2010


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de