Er war ein Virtuose am Bass. Trevor Bolder(✝62) von der Hardrock-Band Uriah Heep galt als einer der besten Bassisten der Welt. Anfang dieser Woche veröffentlichte die Band auf ihrer Webseite jedoch eine Schocknachricht: Trevor ist nach einer langen Krebserkrankung gestorben.

Bolder war 1976 zu den Hardrockern gestoßen und hatte die Musik der Band maßgeblich beeinflusst. Vor wenigen Monaten kam dann die Krebsdiagnose. Auf der Seite der Band heißt es: "Mit großem Bedauern müssen Uriah Heep den Tod unseres großartigen Freundes Trevor Bolder verkünden, der nach einem langen Kampf gegen den Krebs aus dem Leben geschieden ist. Trevor war einer der herausragenden Musiker seiner Generation und einer der einflussreichsten Bassisten, die Großbritannien jemals hervorgebracht hat. Seine lange Mitgliedschaft bei Uriah Heep brachte die Musik der Band und Trevors Virtuosität und Enthusiasmus zu hunderttausenden Fans auf der ganzen Welt."

Zahlreiche prominente Bewunderer drückten online ihre Anteilnahme an dem Tod des 62-Jährigen aus. David Bowie (66), mit dem Bolder in den 70er Jahren auf Tour ging, schrieb: "Trevor war ein wundervoller Musiker und eine große Inspirationsquelle für jede Band, in der er mitwirkte. Aber vor allem war er ein toller Typ, ein großartiger Mann". Der britische Sänger Midge Ure (59) nannte ihn einen "unglaublich geschmackvollen und melodischen Bassspieler" sowie einen "großen, bodenständigen Mann".

WENN
WENN
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de