Der Bieber und die Affen. Wer hätte gedacht, dass sich dieses Thema mal zu solch einem Dauerbrenner entwickeln würde. Gerade einmal 27 Wochen ist das kleine Kapuzineräffchen Mally alt und hat schon so viel erlebt. Nach wochenlanger Quarantäne kann sich der Kleine jetzt im Serengeti Park in Niedersachsen endlich frei bewegen.

Der Geschäftsführer des Parks Fabrizio Sepe berichtete Promiflash, wie es um Mally steht: "Ihm geht es blendend. Er war gestern zum ersten mal außerhalb der Quarantäne. Er kannte kein Wasser, keine Bäume, kein Gras. Als er das erste Mal draußen war, hat er ganz verschreckt geguckt, sich ein wenig Gras in den Mund gesteckt und dann das Gesicht verzogen, weil es so bitter war - er kannte das ja nicht."

Das Leben bei Justin Bieber (19) und seiner Crew war wohl nicht sehr artgerecht. "Bis gestern hat er nur in Kisten, Privatjets und auf dem Kopf von Justin Bieber gelebt". Er müsse jetzt erst neu in eine eine Affengruppe integriert werden: "Er kennt bisher ja nur Menschen mit After-Shaves und noch keine Affen. Die verständigen sich mit Lauten und das muss er erst lernen."

Justin Bieber und sein Affe MallyInstagram
Justin Bieber und sein Affe Mally
Serengeti Park
Serengeti Park


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de