Nicht nur das Miley Cyrus (20) mit ihren meist nackigen Aktivitäten täglich für einen neuen Skandal sorgt, jetzt hat die Skandal-Nudel auch noch ordentlich Ärger am stecken. Denn nachdem Sängerin Sinéad O'Connor (46) sich in einem offenen Brief an die 20-Jährige gewendet hat, schlug Miley zurück und löste bei Sinéad damit ordentlich Missstimmung aus.

Hintergrund der ganzen Geschichte ist ein Twitter-Post, in dem Miley die "Nothing Compares"-Sängerin mit der psychisch kranken Amanda Bynes (27) verglich. Anbei veröffentlichte sie einen Screenshot von vergangenen Posts der heute 46-Jährigen. Da Sinéad früher unter einer bipolaren Störung litt, war sie davon gar nicht begeistert und wirft Miley jetzt Rufmord vor. "Das, was du gestern getan hast, war dafür gemacht, mich und meine Karriere zu zerstören und hat mir Drohungen und Qualen eingebracht", erklärte sie auf ihrem Facebook-Profil. "Es hat das Potential, meine Karriere zu beschädigen, zumal du absichtlich den Eindruck vermitteln wolltest, dass die Tweets meine aktuelle Situation beschreiben und nicht zwei Jahre alt sind".

Um zu verdeutlichen, wie ernst ihr Anliegen wirklich ist, schrieb sie: "Wenn du dich nicht bei mir entschuldigen kannst, bleibt mir nichts anderes übrig, als rechtliche Schritte gegen dich einzuleiten, da es wirklich schwierig ist, Arbeit zu bekommen, wenn andere denken, dass du an einer psychischen Krankheit leidest".

Bleibt zu hoffen, dass sich Miley wirklich bei Sinéad entschuldigt, sonst könnte es in Kürze mit dem Twittern zu Ende sein.

Anzeige

Wer sich die Musik von Miley Cyrus anhören möchte, klickt einfach hier.

Und damit ihr Miley Cyrus so oft und so lange hören könnt, wie ihr wollt, holt euch die Spotify Option oder gleich den passenden Spotify Tarif. Damit habt ihr die Möglichkeit über 20 Mio. Songs zu hören. Egal ob auf dem Smartphone, dem Tablet oder dem PC: Mit der Music-Flat könnt ihr Musik streamen und Playlisten offline synchronisieren - ohne euer Datenvolumen zu belasten!

Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Getty Images
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Sinéad O'Connor 2013 in Frankreich
Getty Images
Sinéad O'Connor 2013 in Frankreich


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de