Kurz vor dem Halbfinale wurde bekannt, dass es sich bei dem süßen Mädchenschwarm Denny, eigentlich um eine Denise handelt. Ganz selbstbewusst hatte der 18-Jährige darüber gesprochen, dass er als Mädchen geboren wurde. Mangelndes Selbstbewusstsein? Fehlanzeige! Auch bei dem Das Supertalent zeigt sich der 18-Jährige sehr locker.

Im coolen amerikanischen Schuljungen-Look sang er mit seinem Kumpel Eiko eine Version von Justin Biebers (19) "Ooh Baby, Baby" auf einem Podest und wurden dabei umringt von Fan-Massen. Ob das schon ein kleiner Vorgeschmack für spätere Zeiten sein sollte? Nach dem Auftritt war die Meinung bei der Jury sehr durchwachsen. Doch in einem waren sich alle einig: Dennys Vorgeschichte spielt keine Rolle - wichtig ist der Charakter, der in ihm steckt. "Es ist doch scheißegal ob man Mann oder Frau ist. Es geht doch nur darum, ob man einen guten Charakter hat. Und du hast einen guten Charakter!" Kam die klare Ansage von Bruce Darnell (56). Guido Maria Kretschmer (48) hingegen zweifelte an dem musikalischen Erfolg der beiden. Doch Pop-Papa Dieter Bohlen (59) ließ nichts auf seine Entdeckung kommen. "Ich finde, dass ihr euch wahnsinnig gesteigert habt. Am Anfang einer Karriere ist man natürlich nicht so, wie man es später in den Videos sieht. Mir hat der Auftritt wirklich gut gefallen." Tja, auch ein Bohlen kann sich eben manchmal vertun. Am Ende zogen Eiko und Denny doch nicht ins Finale!

Alle Infos zu 'Das Supertalent' im Special bei RTL.de.

Ihr seid Supertalent Experten? Dann testet euer Wissen!

Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen  2008 in Hamburg
Getty Images
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen 2008 in Hamburg
Marianne Rosenberg, Mieze Katz, Prince Kay One und Dieter Bohlen bei DSDS, 2014
Getty Images
Marianne Rosenberg, Mieze Katz, Prince Kay One und Dieter Bohlen bei DSDS, 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de