Inzwischen steht Oscar Pistorius (27) am zehnten Tag vor Gericht. Aktuell wird bezüglich seiner Schuld im Falle des Todes seiner Freundin Reeva Steinkamp verhandelt. Im vergangenen Jahr hatte der Sportler das schöne Model erschossen. Bis heute behauptet er, seine Freundin mit einem Einbrecher verwechselt zu haben. Pistorius schoss in der Tatnacht mehrmals durch eine geschlossene Badezimmertür. Jetzt hat er schon wieder in der laufenden Verhandlung komplett die Kontrolle verloren...

Mit jedem weiteren Gerichtstermin wird klar, dass Oscar Pistorius dem Druck wohl nicht mehr standhalten kann. Am Montag hatte sich der 27-Jährige bereits im Gerichtssaal übergeben. Er konnte den detaillierten Vortrag des Forensikers nicht ertragen. Und nun ist es ein weiteres Mal passiert, wie die Mail Online berichtet. Beim Anblick der blutigen Tatort-Fotos verlor der Profisportler die Kontrolle und übergab sich erneut mitten im Gericht.

Nach wie vor dreht sich alles in dem Prozess um die Frage, ob Pistorius tatsächlich in der Überzeugung war, dass sich hinter der Tür ein Eindringling befinden würde. Kann der Verteidiger das nicht beweisen, drohen dem Beschuldigten bis zu 25 Jahre Haft.

Oscar Pistorius und Marc Batchelor während des Gerichtsverfahrens gegen Pistorius, 2014
THEMBA HADEBE/AFP/Getty Images
Oscar Pistorius und Marc Batchelor während des Gerichtsverfahrens gegen Pistorius, 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de