Für seine Kollegen wie Hulk Hogan (60) war es ein Schock, für alle Fans des Wrestling-Sports sowieso und in seiner Familie hinterlässt er eine klaffende Wunde: Als der Ultimate Warrior (✝54) am Dienstagmorgen völlig unerwartet verstarb, war die Trauer groß. Wie sich mittlerweile herausgestellt hat, wird der legendäre Sportler vermutlich einer Herzattacke erlegen sein. Der WWE, der bedeutendste Wrestling-Verband in den USA, wird sich nun um seine Witwe kümmern und ihr in dieser schlimmen Zeit beistehen.

Wie TMZ.com erfahren haben will, soll der Verband gleich nach Bekanntwerden des Ablebens des Warriors zwei ranghohe Vertreter nach Arizona geschickt haben, um die Hinterbliebenen, allen voran die Ehefrau des Sportlers, so gut wie nur irgendwie möglich zu unterstützen. Da der Warrior zwei minderjährige Töchter hinterlässt, soll deren Mutter zumindest so weit entlastet werden, dass sie sich intensiv um die beiden kümmern kann.

In der letzten Rede, die der Warrior nur einen Tag vor seinem plötzlichen Tod gehalten hatte, dankte er seiner Frau noch für alles, was sie bisher für ihn getan hatte und würdigte sie entsprechend. Es ist ein feiner Zug des Sportverbundes, für den ihr Mann so bedeutend war, dass er der Witwe nun in dieser dunklen Zeit zur Seite steht.

Hulk HoganDominic Chan/WENN.com
Hulk Hogan
Ultimate WarriorDavid Mepham / WENN
Ultimate Warrior
Ultimate WarriorTwitter/UltimateWarrior
Ultimate Warrior


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de