Bisher hatte Richard bei The Voice Kids einen tollen Durchlauf, bei dem er ohne Probleme weiterkam. Doch nachdem bekannt wurde, dass er mit stimmlichen Problemen zu kämpfen hatte und seine Teilnahme an der Castingshow sogar komplett in Frage stand, waren die Zuschauer besonders bei ihm gespannt, wie der 14-Jährige seinen Auftritt am Freitag meistern würde. Und siehe da: Von einer angekratzten Stimme war gar nichts zu hören - ganz im Gegenteil!

Dieses Mal standen die Battles an, bei denen jeweils nur einer weiterkommen konnte. Richard sang zusammen mit Jasmin den Song "All of Me" und flashte sowohl das Publikum als auch die Jury. "Ich verbeuge mich vor euch. Ihr habt das unglaublich gemacht. Heute habt ihr 'The Voice'-Geschichte geschrieben. Ihr beide seid Ausnahmetalente", sagte Lena Meyer-Landrut (22) unter Tränen der Rührung. Bei der Entscheidung, ob Jasmin oder der Leipziger weiterkommen würde, entschied man sich für ihn.

Danach hieß es für die Kandidaten "sing of". Mit Richards Performance von Rihannas (26) "Stay" sorgte er wieder für Gänsehaut. Stimmschaden? Von wegen! Er wurde als erster ins Finale gewählt.

Andre Kowalski / Sat.1
Andre Kowalski @ Sat.1
Robin D.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de