Bei Das Supertalent erreichte der Sänger Sven Müller (37) im Jahr 2011 das Finale. Gegen seinen Konkurrenten Leo Rojas (29) konnte er sich am Ende jedoch nicht durchsetzen und belegte den zweiten Platz der Castingshow. Die nächsten Jahre wurde es ruhig um Sven. Doch nun meldet sich der Künstler zurück – mit Negativschlagzeilen.

Vom Amtsgericht Heilbronn wurde Sven wegen gewerbsmäßigen Betrugs zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt, wie das Gericht gegenüber Promiflash bestätigte. Der Sänger wurde direkt aus dem Gerichtsaal abgeführt, da Wiederholungs- und Fluchtgefahr bestehe. Zudem muss der 37-Jährige noch weitere offene Bewährungsstrafen ableisten, sodass er nun alles in allem für sechs Jahre und acht Monate hinter Gitter muss.

Sven werde vorgeworfen, sich von einem 78-jährigen Mann insgesamt 80.000 Euro geliehen und ihn wissentlich getäuscht zu haben, wie die Heilbronner Stimme berichtet. Seine großen Geldnöte sind offenbar die Resultate seiner früheren Spielsucht. Bereits im vergangen August musste Sven eine viermonatige Haftstrafe absitzen, da er diverse T-Shirts bestellte und der Firma seine insolvente Lage verschwieg.

Leo Rojas beim "Das Supertalent"-Finale 2011
Peter Wafzig/Getty Images
Leo Rojas beim "Das Supertalent"-Finale 2011
Emil Kusmirek beim Halbfinale von "Das Supertalent" 2012
Peter Wafzig / Getty
Emil Kusmirek beim Halbfinale von "Das Supertalent" 2012
Musiker Kay One und Produzent Dieter Bohlen
Sascha Steinbach/GettyImages
Musiker Kay One und Produzent Dieter Bohlen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de