Schaulaufen auf der Theresienwiese! Während des Oktoberfestes ist in München 16 Tage lang Ausnahmezustand. Doch nicht nur auf dem Festgelände drängen sich die Besucher, auch in den Wartezimmern der Schönheitschirurgen ist es ähnlich vollgestopft. Prof. Dr. Werner Mang (65) kann davon ein Liedchen singen. Der Run auf seine Praxis war in diesem Jahr so groß, dass er sich vor Anfragen kaum retten konnte. "Ich hab wirklich auch während der Wiesn sehr viel zu tun. Jeder will hübsch sein, jeder will schön sein, aber ich sag immer wieder, das Dirndl ist der beste Schönheitschirurg, weil da kann man alles erreichen. Ich muss also schon fast Nachtschichten einlegen, weil jeder will dann noch Botox haben, oder glatt die Falten haben, also vorm Oktoberfest haben die Schönheitschirurgen alle viel zu tun, jeder will top aussehen", so der Mediziner gegenüber Promiflash.

Auch nach den tollen Tagen wird er sich vermutlich nicht zurücklehnen können. Wo Bier in Strömen fließt, sind Wohlstandwampen oft nicht weit. "Ich hoffe, die Leute essen viele Schweinshaxen, damit sie dann später auch wieder vielleicht zu mir kommen zum Fettabsaugen". Fettabsaugen gehört mittlerweile schon zum Standardprozedere. Es geht aber auch extremer - so extrem, dass sogar der erfahrene Arzt den Eingriff nicht übernehmen will. Von seinem skurrilsten Fall erzählt Prof. Dr. Werner Mang im Promiflash-Videointerview.

Dr. Werner MangPromiflash
Dr. Werner Mang
Claudia EffenbergFranco Gulotta/WENN.com
Claudia Effenberg
Andreas GabalierWENN
Andreas Gabalier


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de