Es war ein Urteil, das für hitzige Diskussionen sorgte: Fünf Jahre Haft war die Strafe, die Richterin Thokozile Masipa gegen Oscar Pistorius (27) verhängte. Der beinamputierte Sprinter hatte das Urteil bereits akzeptiert, doch nun wird der Fall womöglich wieder aufgerollt: Die Staatsanwaltschaft will gegen die gerichtliche Entscheidung Berufung einlegen.

Ursprünglich hatte die Staatsanwaltschaft für den wegen fahrlässiger Tötung verurteilten Südafrikaner eine Strafe von zehn Jahren gefordert. Jetzt legt sie jedoch nicht nur gegen das Strafmaß, sondern auch gegen das Urteil Berufung ein. Somit könnte bei einem neuen Richterspruch auch ein völlig neuer Ausgang des Prozesses folgen. Die Erfolgsaussichten einer Berufung für die Staatsanwaltschaft können jedoch zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genau eingeschätzt werden.

Der 27-jährige Oscar Pistorius stand seit August 2013 vor Gericht, da er beschuldigt wurde, seine Freundin Reeva Steenkamp (✝29) getötet zu haben.

Oscar Pistorius im GerichtssaalMarco Longari/AFP/Getty Images
Oscar Pistorius im Gerichtssaal
Fan-Protest für die Freilassung von Oscar PistoriusCharlie Shoemaker/Getty Images
Fan-Protest für die Freilassung von Oscar Pistorius
Oscar Pistorius, Anhörung Juli 2016Getty Images
Oscar Pistorius, Anhörung Juli 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de