Seit über 13 Jahren schon moderiert Hundefreundin Diana Eichhorn das tierische Format "hundkatzemaus" und gibt darin Tipps rund um Haustiere aller Art. Auch privat hat Diana einen kleinen Zoo zu Hause: einen Hund, eine Katze und ein Pferd. Und eine dieser Fellnasen hat ihr sogar bei der Suche nach der großen Liebe geholfen.

Diana Eichhorn
VOX/Stephan Pick
Diana Eichhorn

Denn anscheinend verkuppelte damals ihre Riesenschnauzerhündin Momo, die mittlerweile verstorben ist, die Moderatorin mit ihrem Mann. Der war vor einigen Jahren nämlich noch gar nicht so tierlieb, wie Diana in einem Interview mit Promiflash verrät: "Wir haben uns kennengelernt, da hat meine Riesenschnauzerhündin ihm die Schnauze auf den Oberschenkel gelegt und er hatte panische Angst vor Hunden, aber er hatte so ein leckeres Schnitzel auf dem Teller..." Und ein bisschen soll Momo somit auch beim Verkuppeln nachgeholfen haben. "Ich glaube, meine Riesenschnauzerhündin Momo hat ihn so ein bisschen ausgesucht", verrät Diana lächelnd. Mittlerweile soll sich ihr Mann aber an die Haustiere gewöhnt haben und sich auch darüber freuen, mit Hund und Katze zu kuscheln.

Diana Eichhorn
VOX/Docma TV
Diana Eichhorn
Diana Eichhorn
WENN
Diana Eichhorn