"Lass uns Freunde bleiben." Diesen Satz haben sich wohl schon so manche ehemalige Pärchen nach einem Streit oder der einvernehmlichen Trennung gesagt. Wie die Erfahrung aber wohl bei den meisten zeigt, ist das eher eine leere Phrase und der Kontakt bricht schon ganz bald ab, ohne dass es einen der beiden wirklich stört. Doch es gibt auch immer wieder Ausnahmen - auch unter den Stars.

Kris Jenner und Bruce Jenner
Splash News
Kris Jenner und Bruce Jenner

Vor allem im Show-Business trifft man sich bei der Arbeit oft zweimal im Leben, blöd, wenn dann eine unschöne Trennung zwischen zwei Stars steht. Doch manche kommen nicht nur miteinander aus, sondern sind auch noch richtig gute Freunde geworden! Ein schönes Beispiel: Cameron Diaz (42) und Justin Timberlake (33). Vor allem Cameron gilt als der coole Kumpeltyp, mit dem man jede Menge Spaß haben kann, was wohl auch JT an ihr schätzt. Dass sie auch bei einer Trennung so bleibt, macht sie für viele sicher noch sympathischer. Auch nach der Scheidung durch dick und dünn zu gehen, klappt bei Kris (59) und Bruce Jenner (65) ganz gut. Noch immer machen sie viel gemeinsam, verlieren kaum ein böses Wort übereinander und die Gespräche müssen bei ihnen nicht über Anwälte geführt werden. Ab und an sieht man sie sogar Händchen haltend!

Reese Witherspoon und Ryan Phillippe
WENN
Reese Witherspoon und Ryan Phillippe

Für die Kinder haben sich Reese Witherspoon (38) und Ryan Phillippe (40) wieder zusammengerauft. Um für die beiden da zu sein, sind gemeinsame Fahrten ins Disneyland oder zu Deacons (11) Fußballspielen keine Ausnahme. Und auch der neue Mann an der Seite von Reese, Jim Toth, darf natürlich mitkommen. Wer es noch geschafft hat, dass aus Liebe nach der Trennung Freundschaft werden konnte, seht ihr in unserer Bildergalerie!

Demi Lovato und Joe Jonas
A. Miller/WENN.com
Demi Lovato und Joe Jonas
Angelina Jolie und Billy Bob Thornton
Vince Bucci/Getty Images
Angelina Jolie und Billy Bob Thornton
Bulls Press
Ashton Kutcher und Demi Moore
WENN
Ashton Kutcher und Demi Moore