Jon Hamm (44) hat ein 30-tägiges Reha-Programm abgeschlossen. Dabei ging es darum, gegen die Alkoholsucht des Mimen anzukämpfen. Der Mad Men-Star hatte sich selbst in das Silver Hill Hospital in New Canaan, Connecticut einweisen lassen.

Jon Hamm
WENN
Jon Hamm

Ende Februar entschloss sich Jon aus eigenen Stücken dazu, dass es offenbar so nicht weitergehen kann. Vonseiten seines Managements heißt es: "Mit der Unterstützung seiner langjährigen Partnerin Jennifer Westfeldt, hat Jon Hamm vor Kurzem seine Behandlung abgeschlossen, die dem Kampf der Alkoholsucht galt. Beide beten um die Bewahrung ihrer Privatsphäre und darum, mit dem Thema sensibel umzugehen", berichtet TMZ. Offenbar soll Hamm schon seit mehreren Jahren ein Problem im Umgang mit Alkohol haben. Schon 2012 sei er aufgefallen, als er sichtlich betrunken eine Blondine angemacht habe, die definitiv nicht seine Freundin war. 2010 gab der Schauspieler bereits zu, eine Therapie auszuprobieren, um gegen seine chronischen Depressionen anzukämpfen.

Jon Hamm
Brian To/WENN
Jon Hamm

Das Staffelfinale der Serie Mad Men, in der Hamm die Hauptrolle spielt, ist bereits abgedreht.

Jon Hamm
Daniel Deme/WENN.com
Jon Hamm