Es gibt nicht viele Filme, um die ein derartiger Kult herrscht wie um "Rocky" mit Sylvester Stallone (68). Nun gibt es allerdings traurige Nachrichten für alle Fans: Robert Chartoff, der als Produzent maßgeblich an diesem Streifen beteiligt war, ist verstorben.

Sylvester Stallone
WENN
Sylvester Stallone

"Mein Vater war großartig. Er war ein fabelhafter Vater und eine guter Mensch, ich habe keine Worte dafür", erzählt seine Tochter Miranda CNN und trauert so um den Verstorbenen. Robert Chartoff kämpfte schon länger gegen den Bauchspeicheldrüsenkrebs - ein Kampf, den er im Alter von 81 Jahren endgültig verloren hat. Am Mittwochabend schlief er in seinem Haus in Santa Monica im Beisein seiner Familie friedlich ein.

Robert Mora / Getty

International etablierte sich Chartoff nicht nur mit der "Rocky"-Reihe, die ihm 1977 sogar einen Oscar einbrachte, sondern auch mit einem anderen Kinofilm über einen Boxer. "Wie ein wilder Stier" mit dem damals jungen Robert De Niro (71) in der Hauptrolle gilt bis heute als ein Meisterwerk der filmischen Biografien. Mit ihm hat Hollywood also erneut einen der ganz Großen verloren.

Robert Chartoff
Getty Images
Robert Chartoff