Gestern schien der Tag der Trennungen zu sein: Nicht nur Lena Gercke (27) und Sami Khedira (28) haben ihre Trennung bekannt gegeben, auch Mariella Ahrens (46) und Patrick Graf von Faber-Castell sind seit gestern endgültig geschiedene Leute. Ausgerechnet an ihrem Hochzeitstag - acht Jahre nach der kirchlichen Trauung - haben sie die Scheidungspapiere unterzeichnet. Die Schauspielerin hat nun über ihr Management erklären lassen, wie es dazu kam.

Mariella Ahrens
Getty Images
Mariella Ahrens

In einem Statement gegenüber Promiflash heißt es, dass der auffällige Scheidungstermin ein Zufall sei und nicht in der Hand des einstigen Ehepaares gelegen habe: "Das Scheidungsdatum wurde vom Gericht festgesetzt." Es fließe auch definitiv kein böses Blut zwischen Mariella und ihrem Ex-Mann: "Die Trennung wie auch die Scheidung sind freundschaftlich und fair verlaufen." Demnach werde auch auf Unterhalt und Zahlungen von beiden Seiten verzichtet. Ebenso gebe es keinerlei Streitereien bezüglich der Töchter Lucia und Isabella: "Beide kümmern sich um die Töchter. Hier bleibt alles wie zuvor", heißt es.

Mariella Ahrens
Promiflash
Mariella Ahrens
Mariella Ahrens
Patrick Hoffmann/WENN.com
Mariella Ahrens