Anfang des Jahres wurde der "Parks and Recreation"-Produzent und Comedian Harris Wittels (✝30) leblos aufgefunden. Im Alter von nur 30 Jahren war er an einer Überdosis Heroin gestorben, so wurde es zumindest vermutet, denn Anzeichen einer Fremdeinwirkung gab es nicht. Berichten zufolge stießen Ermittler allerdings auf Drogenzubehör in Wittels Haus. Tatsächlich war auch bekannt, dass der Texaner drogenabhängig war und sich bereits zweimal in den Entzug begeben hatte. Nach langem Warten wurde nun der Untersuchungsbericht veröffentlicht.

Harris Wittels
Getty Images / Frazer Harrison
Harris Wittels

Laut TheWrap bestätigt ein Bericht der Gerichtsmedizin, dass der 30-Jährige tatsächlich an einer Überdosis Heroin verstarb. Das Untersuchungsamt in Los Angeles bezeichnet die Todesursache als eine "Akute Heroin-Vergiftung". Am Körper des Verstorbenen stellte man auf seinem rechten Arm Venenpunktionen fest, die ein Indiz dafür sind, dass er sich die Droge verabreicht hat.

Getty Images / Frazer Harrison

Mit Harris Wittels verlor nicht nur das 'Parks and Recreation'-Team einen Produzenten und einen Freund, sondern die Comedy-Welt einen großes Talent. Der 30-Jährige schrieb für Shows wie "The Sarah Silverman Program" und "Secret Girlfriend" und trat zudem als Stand-Up-Comedian in vielen Shows auf.

Harris Wittels
Getty Images
Harris Wittels