Man nennt ihn "Krawattenkönig" oder "Herr der Fliegen": Jan-Henrik Scheper-Stuke (33) ist eine Berliner Modeikone. Der Dandy ist dafür bekannt, gern und ausgiebig in bester Gesellschaft zu feiern – deshalb zelebrierte er die Eröffnung seiner eigenen Manufaktur auch mit zahlreichen Prominenten.

AEDT/WENN.com

Damit erweckte er eine Produktionsfirma der "Goldenen 20er Jahre" wieder und holte somit auch das Lebensgefühl dieser Epoche zurück. Die Namen auf der Gästeliste waren aussagekräftig, denn neben bedeutenden Gesichtern aus Film und Fernsehen – wie dem Schauspieler Ralph Morgenstern (58) oder der Moderatorin Katrin Wrobel (37) – sowie Vertretern aus Kunst und Kultur, war auch der Regierende Bürgermeister Berlins, Michael Müller, anwesend. Der Politiker ließ es sich nicht nehmen, eine persönliche Rede anlässlich der Opening-Party zu halten. Jan-Henrik Scheper-Stuke sagte, seine Manufaktur stehe für "Tradition, Qualität und Authentizität" – dementsprechend kleideten sich auch die Geladenen. Vor allen Dingen Künstler wie Henry de Winter und Britt Kanja blieben durch ihre außergewöhnlichen Outfits in Erinnerung. Übrigens feierte auch Dschungelcamp-Kandidatin Barbara Engel (63) mit – die Ex-Königin Désirée Nick (58) ließ sich allerdings nicht blicken.

AEDT/WENN.com

Wenn der 33-Jährige mit etwas brillieren kann, sind es nicht nur schicke Schleifen, sondern auch selbstsicheres Auftreten und ausgefallene Partys.

AEDT/WENN.com
Désirée Nick
AEDT/WENN.com
Désirée Nick