Langsam kehrt auch bei Daniela Katzenberger (29) nach der Geburt ihrer Tochter Sophia wieder der Alltag ein - wenn man denn bei Red-Carpet-Auftritten wie der "Rocky"-Musical-Premiere von Alltag sprechen kann. Dass in den vergangenen Wochen nicht alles wie am Schnürchen für Daniela, Lucas (43) und Sophia lief, verriet sie nun im Interview mit Promiflash.

Daniela Katzenberger
Facebook/Daniela Katzenberger
Daniela Katzenberger

Denn die neue Familiensituation brachte die Katze durchaus an ihre physischen Grenzen: "Klar ist man überfordert. Ich hatte dieses Gefühl bestimmt zwei Wochen lang. So lange, wie die Kaiserschnittnarbe weh getan hat, so lange dauerte bei mir auch diese Hormonumstellung", berichtete Daniela. Was dies für Folgen hatte, listete sie auch gleich danch mit auf: "Ich habe geschwitzt und habe trotzdem noch weiter gefressen wie in der Schwangerschaft. Ich musste auch erst einmal lernen, was die Kleine hat." Doch Sorgen bereitete ihr auch diese schwierige Zeit nicht, wie die 29-Jährige die Situation mit einem Augenzwinkern relativiert: "Ich glaube, das ist ganz normal, das hatten die bestimmt schon in der Steinzeit. Da hieß es dann bestimmt 'Mammut-Blues'."

Daniela Katzenberger und Sophia Cordalis
Facebook / Daniela Katzenberger
Daniela Katzenberger und Sophia Cordalis

Was Daniela noch zu den ersten Wochen nach der Schwangerschaft zu erzählen hatte, könnt ihr hier in unserem Clip sehen:

Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger
Thomas Niedermueller/ Getty Images
Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger