Na, da ist Kanye West (38) offenbar einem großen Skandal entkommen! Nur kurz bevor er angefangen habe seine Liebste Kim Kardashian (35) zu daten, soll der Musiker ein kleines Sextape aufgenommen haben. Damit dieses nicht an die Öffentlichkeit gelangt, zahlte er nun ein ordentliches Sümmchen.

Kanye West
Michael Wright/WENN.com
Kanye West

Radar Online berichtet nun, dass Kanye es gerade verhindern konnte, dass solch ein pikantes Filmchen, mit ihm in der Hauptrolle, an die Öffentlichkeit gelangt. Satte 130 Millionen US-Dollar soll der Rapper gezahlt haben, damit der 20-minütige Clip in der Versenkung verschwinde. Diesen Deal habe ein renommierter Anwalt ausgehandelt, der auch schon dafür gesorgt habe, dass andere Promi-Clips nicht an die Öffentlichkeit gelangen.

Kanye West
WENN
Kanye West

"Kanye war erleichtert. Es wäre ein Desaster gewesen, wenn es [das Video] veröffentlicht worden wäre", erklärte ein Insider dem Onlinemagazin. Damit ist er um das herumgekommen, was seine Frau nicht geschafft hat. Ihr Sexvideo wurde vor einigen Jahren publik und verhalf ihr so zu Aufmerksamkeit und ihrem heutigen Ruhm.

Kim Kardashian und Kanye West
Pacific Coast News/WENN.com
Kim Kardashian und Kanye West