Sie sind glücklich verliebt und können endlich ihre Zweisamkeit genießen: Sharon und Kevin sind nun offiziell ein Paar. Aber tatsächlich könnte ein Aspekt die neue Beziehung nun trüben: Die beiden trennen fast 350 Kilometer. Wie der Dortmunder und die Hamburgerin damit umgehen, haben sie im Interview mit Promiflash verraten.

Sharon und Kevin, bekannt aus "Big Brother"
facebook.com/Kevin.BigBrother/
Sharon und Kevin, bekannt aus "Big Brother"

Unter dieser Strecke kann nämlich nicht nur die Liebe, sondern auch der Sex leiden. "Das ist keine Distanz. Das ist kein Problem", verraten die beiden überraschenderweise. Denn wie Shavin glücklich betonen, sehen sie sich seit dem Ende von Big Brother regelmäßig. Und auch die anstehende Trennung nach dem Interview sei nur von kurzer Dauer. Daher ist für das süße Paar klar: Sex ist trotz Fernbeziehung kein Problem.

Sharon und Kevin
Facebook / --
Sharon und Kevin

Eins können Shavin zu dem heißen Thema noch verraten: Der Sex ohne Kameras läuft auf jeden Fall besser, als im Container. "Ich denke, wie in jeder anderen Beziehung auch, wenn die Kameras nicht dabei sind. Es ist auf jeden Fall viel angenehmer", erklären die Turteltauben. Aber in ihrer Beziehung geht es natürlich nicht nur um Sex! Die beiden haben sich schließlich schon die drei bestimmten Wörter gesagt: "Bei uns beiden sind sie schon gefallen", verrät Kevin.

Sharon und Kevin
sixx
Sharon und Kevin