Bei DSDS reiht sich wieder ein heißes Casting an das andere: Seit knapp zwei Wochen suchen Dieter Bohlen (61), H.P. Baxxter (49), Vanessa Mai (23) und Michelle (43) in dem beliebten Castingformat nach einem vielversprechenden Nachwuchskünstler. Wie jedes Jahr versucht der ein oder andere Kandidat nicht nur mit seiner Stimme zu überzeugen, sondern greift auf fragwürdige Performances zurück. So auch Marcella de Blasius aus Gipf-Oberfrick.

H.P. Baxxter, Dieter Bohlen, Vanessa Mai und Michelle
RTL / Stefan Gregorowius
H.P. Baxxter, Dieter Bohlen, Vanessa Mai und Michelle

Zu ihrer feuerroten Mähne kombinierte sie ein äußerst kurzes, blau-schwarz-gestreiftes Kleid und dunkle Stiefeletten. Statt mit schönen Tönen, versuchte Marcella mit ihrer erotischen Performance zu punkten. Ihr Plan ging jedoch nicht ganz auf, denn sie schaffte es nicht in den Recall. Allein mit ihrem Künstlernamen hatte Musikmogul Dieter schon Probleme: "Die heißt doch nicht im Ernst BLASius?", fragte dieser unglaubwürdig. Die 25-Jährige ist der Meinung, dass der Name perfekt auf sie zutrifft: "Ich bin eine experimentierfreudige Frau." Der Name soll anscheinend Programm sein.

RTL / Stefan Gregorowius

Des Weiteren verriet Marcella noch ihr liebstes Hobby: "Ich gehe gerne ins Sexkino." Doch trotz dieser pikanten Information und ihrer sexuellen Energie schaffte sie es nicht in die nächste Casting-Runde.

H.P. Baxxter, Dieter Bohlen, Vanessa Mai und Michelle
RTL / Stefan Gregorowius
H.P. Baxxter, Dieter Bohlen, Vanessa Mai und Michelle

Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de