Sorge um Michael Moore. Der "Bowling For Columbine"-Regisseur befindet sich derzeit auf der Intensivstation eines New Yorker Krankenhauses. Bereits seit einer Woche wird der Oscar-Gewinner behandelt. Die Diagnose: Lungenentzündung!

Michael Moore
PR Photos
Michael Moore

Auf seinem Facebook-Profil ging Moore mit seiner Krankheit persönlich an die Öffentlichkeit: "Sagen wir es mal so: Letzten Sonntag sahen die Dinge nicht ganz so rosig aus", schockt der Filmemacher mit seinem Statement. Wie es scheint, hat sich der Dokumentarfilmer in den vergangenen Wochen einfach überarbeitet: "Ich habe irgendwo gelesen, dass man die Kerze nicht an beiden Seiten anzünden kann. Falls man es doch tut, sollte man es am besten nicht im Winter oder in der Nähe von vergiftetem Wasser tun", ist Moore wieder zu Scherzen aufgelegt. Mittlerweile gehe es dem 61-Jährigen wieder so gut, dass er die Klinik im Laufe des Tages aller Voraussicht nach wieder verlassen dürfe.

Michael Moore
WENN
Michael Moore

Dennoch muss sich Moore in den kommenden Tagen noch ausruhen. Die bereits geplanten Promo-Termine für seinen neuen Film "Where To Invade Next" mussten erst einmal auf Eis gelegt werden.

Michael Moore
WENN
Michael Moore