Ihre Karriere war bereits beendet, bevor sie richtig starten konnte: Ein tragischer Unfall riss die Mitglieder der Band Viola Beach in den Tod. Die Indie-Gruppe war nach einem Konzert in Schweden mit ihrem Wagen von einer Brücke gestürzt. Ein großer Traum blieb der Band damit verwehrt, wie die Eltern der Mitglieder bekanntgaben: sie wollten einen Nummer-1-Hit. Mit Hilfe ihrer Fans ist ihnen dies kurz nach ihrem Tod doch noch geglückt!

Instagram / violabeach

Nachdem auch Musikgrößen wie Ex-Oasis-Sänger Liam Gallagher (43) oder der englische Fußballverein Manchester City den Internet-Aufruf der Familienangehörigen unterstützt hatte, die Viola-Beach-Single "Swings & Waterslides" zu kaufen und ihr damit zur Chartspitze zu verhelfen, ist es nun vollbracht: Der Song thront an der Spitze der britischen iTunes-Charts. Damit ließ er unter anderem auch die neuesten Hits von Justin Bieber (21) oder Shawn Mendes (17) hinter sich.

RMV/REX/Shutterstock

Ein Riesen-Erfolg der Kampagne. Dennoch wäre den Familienangehörigen sicherlich eines noch viel wichtiger als ein Nummer-1-Hit gewesen: Wenn die Band wieder wohlbehalten bei ihnen angekommen wäre.

Instagram / violabeach