Während RTL seine Zuschauer in den letzten Wochen vor allem mit Programmklassikern wie "Nikola" oder "Ritas Welt" vor den Fernseher lockt, müssen sich die Neuproduktionen des Kölner Senders ebenfalls nicht verstecken. Denn "Der Lehrer" begeistert mittlerweile seit vier Staffeln sein treues Publikum. Doch wie lässt sich der Erfolg der Serie erklären?

RTL / Frank Dicks

In seiner Rolle als Stefan Vollmer hat es Hendrik Duryn (48) nicht immer leicht: Seine Schüler der Georg Schwerthoff Gesamtschule treiben ihn regelmäßig in den Wahnsinn. Und obwohl der Lehrer seinen Schützlingen eher mit ruppigen Sprüchen als mit einfühlsamen Worten entgegen tritt, vertrauen die Jugendlichen ihm ohne Scham ihre größten Probleme an. Und genau das ist auch das Erfolgsrezept der Show: Der Zuschauer verfolgt alltägliche Sorgen, die ihm aus seinem eigenen Leben durchaus bekannt vorkommen und dann auch noch mit einer großen Portion Humor präsentiert werden. Mit diesem Prinzip bannt "Der Lehrer" laut Quotenmeter regelmäßig über drei Millionen Zuschauer vor den Bildschirm.

RTL/ Frank Dicks

Dabei war RTL zu Beginn überhaupt nicht von dem Erfolg der Serie überzeugt. So schlummerte das Format über zwei Jahre beim Kölner Sender, ohne dass auch nur eine Folge ausgestrahlt wurde. Doch nachdem bereits die erste Staffel solide Quoten und einen "Deutschen Fernsehpreis" absahnte, plant RTL nun bereits die fünfte Staffel. Ist dieser Erfolg gerechtfertigt? Stimmt in unserem Voting darüber ab, wie gut euch die Serie gefällt!

RTL/ Frank Dicks

Wie kommt "Der Lehrer" bei euch an?

  • Super, ich schaue jede Folge
  • Nicht so gut, die Serie interessiert mich nicht
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 6.399 Super, ich schaue jede Folge

  • 128 Nicht so gut, die Serie interessiert mich nicht