Zum achten Mal wollen zwanzig Kandidaten im TV bei The Biggest Loser abnehmen. Gestern flimmerte die erste Folge der neuen Staffel bei Sat.1 über die Bildschirme und wurde zum fetten Quotenerfolg.

SAT.1/Martin Rottenkolber

Nachdem die Abnehmshow im letzten Jahr quotentechnisch schwächelte, wurde das Sendungskonzept aufgemöbelt und die Neuerungen scheinen anzukommen. Statt in der Primetime wird "The Biggest Loser" jetzt wie in früheren Staffeln wieder am Sonntagvorabend um 18 Uhr ausgestrahlt. Der Erfolg zeigt sich prompt, denn laut AGF sahen sich gestern im Schnitt 1,72 Millionen Zuschauer ab drei Jahren den Auftakt der Abspeckshow an. Zum Vergleich: 2015 konnte das Format zur Primetime am Mittwochabend mit der ersten Folge nur knapp 1,5 Millionen Menschen vor die Fernseher locken.

Mareike Spaleck
Sat.1
Mareike Spaleck

Auch in der Zielgruppe lief es für "The Biggest Loser" super. Mit 12,9 Prozent Marktanteil können alle Beteiligten der Reality-Sendung vollauf zufrieden sein. Auch hier der Vergleich zur letztjährigen Staffel: 2015 schaffte keine Episode - mit Ausnahme des Finales - ein solch tolles Quotenergebnis.

Sat.1

Neue Sendezeit, neue sexy Trainerin und härtere Regeln für die übergewichtigen Teilnehmer - die Bemühungen, der Show neuen Auftrieb zu geben, scheinen gefruchtet zu haben.