Es war die Schock-Nachricht am Wochenende. Der erst 19-jährige Hannover 96-Spieler Niklas Feierabend verstarb bei einem Autounfall am Sonntagmorgen. Bisher war die Ursache noch nicht ganz klar. Doch nun bestätigt sich ein schrecklicher Verdacht: Der Fahrer des Autos stand unter Alkoholeinfluss.

Niklas Feierabend
Facebook/Hannover 96
Niklas Feierabend

Mit vier anderen Personen saß Niklas in dem Fahrzeug, als es offenbar gegen einen Baum prallte. Die Ermittler in dem schrecklichen Fall hatten bereits die Vermutung geäußert, dass Alkohol eine Rolle gespielt habe: "Es gibt deutliche Hinweise auf eine Alkoholisierung des Fahrers." Nach Bild-Berichten liegt nun das Ergebnis der Blutprobe vor. Der junge Mann soll einen Alkohol-Wert von 1,8 Promille gehabt haben.

Niklas Feierabend
Getty Images
Niklas Feierabend

Die zulässigen Grenzen für den Alkoholpegel beim Autofahren sind damit weit überschritten. Der Gesetzgeber spricht sogar schon bei 1,1 Promille von absoluter Fahruntüchtigkeit. Weitere Informationen gibt es allerdings bisher nicht. Niklas saß mit zwei Freunden auf der Rückbank des Fahrzeugs. Sie waren vermutlich nicht angeschnallt und überlebten den Aufprall leider nicht.

Niklas Feierabend
Getty Images
Niklas Feierabend