Er ist einer der größten Stars der Deutschen Fußballnationalmannschaft: Abwehrboss Jérôme Boateng (27). Doch der gebürtige Berliner beweist immer wieder, dass er nicht nur gut Fußball spielen kann, sondern auch ein Händchen für Mode und Trends hat und ein absoluter Familienmensch ist. Diese Leidenschaften vereint der Kicker in seiner Körperkunst! Promiflash verrät, was die zahlreichen Tattoos auf seinem Körper bedeuten!

Jérôme Boatengs Tattoo von seiner Tochter Lamia
Instagram / jeromeboateng
Jérôme Boatengs Tattoo von seiner Tochter Lamia

Kaum eine Stelle auf seinen Armen, der Brust oder dem Rücken ist noch frei - Jérôme Boateng liebt Tattoos. Und wer genauer hinsieht, erkennt, dass er seine halbe Lebensgeschichte auf seinem muskulösen Body verewigt hat. Das Datum 8.3.2011 ließ sich der Sportler nach der Geburt seiner Zwillinge Lamia und Soley stechen, ebenfalls wie ihre kleinen Fußabdrücke und ihre Namen, die seinen Bizeps zieren. Ein Portrait seiner Lamia ragt auf dem rechten Schulterblatt des Weltmeisters.

Weltmeister Jérôme Boateng
Tristar Media/WireImage
Weltmeister Jérôme Boateng

Doch auch der Rest seiner Familie findet Platz auf seinem Körper. So findet man auf dem rechten Arm des Kickers die Namen "Martina" und "Prince", die Vornamen seiner Eltern. Außerdem ließ er sich die Zahl "3" tätowieren, die allerdings so geformt ist, dass man sie auch als "B" erkennen kann. Diese Doppeldeutung steht für Jérôme und seine beiden Halbbrüder Kevin-Prince Boateng und George Boateng. Außerdem ließ sich der Innenverteidiger kurz vor der WM 2010 in Südafrika seinen Familienstammbaum auf den Rücken stechen. Auf der linken Seite sind nun 21 Namen von diversen Familienmitgliedern aufgelistet.

Jérôme Boatengs Tattoo
Instagram / jeromeboateng
Jérôme Boatengs Tattoo

Neben einigen christlichen Tattoos, wie das Bild von Jesus und Maria auf jeweils einem Unterarm, findet man außerdem die Schriftzüge "Believe" ("Glaube") und "Trust" ("Vertrauen") auf seinem Arm, ebenso wie ein riesiges Kreuz auf dem Oberarm. Außerdem ließ sich Jérôme mit seinen beiden Halbbrüdern den geografischen Umriss der ghanaischen Heimat seines Vaters auf die Haut stechen.

Jérôme Boateng liebt Tattoos
Instagram / jeromeboateng
Jérôme Boateng liebt Tattoos

Und selbstverständlich findet auch seine Leidenschaft und Berufung, der Fußball, einige Plätze auf seinem Körper. So ließ sich Jérôme nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft 2014 in Rio den Pokal als 3-D-Tattoo aufmalen, darunter der Schriftzug "Maracana", das legendäre Stadion, in dem das DFB-Team den Titel holte. Außerdem hat er den Champions-League-Ball auf dem Ellenbogen - den wichtigsten Vereinstitel der Welt holte er 2013 mit den Bayern im deutschen Duell gegen Dortmund.

Jérôme Boatengs WM-Tattoo
Facebook / Jerome Boateng
Jérôme Boatengs WM-Tattoo

Mit welchem US-Superstar Jérôme Boateng zusammenarbeitet, erfahrt ihr im folgenden Video.