Panik pur bei Britney Spears (34)! Gerade erst verzauberte die Popsängerin mit traumhaften Fotos aus ihrem Hawaii-Urlaub. Nun taucht eine grauenvolle Story zu Brits Tagen im Paradies auf. Sie selbst offenbart, dass sie dem Tod nur knapp entrinnen konnte.

Sängerin Britney Spears
Instagram/ Britney Spears
Sängerin Britney Spears

Bei einem Gang ins kühle Nass passierte es: "Ich bin ins Meer gegangen und dachte, es sei wie ein Wellenbad, so angenehm und erfrischend und einfach nur wunderschön." Doch ehe es sich die Zweifachmama versah, wurde sie von den knapp 2 Meter hohen Wellen unter Wasser gezogen, so offenbart sie im Gespräch mit BBC Radio 1-Moderator DJ Scott Mills. "Ich war fast fünf Minuten lang unter Wasser. Ich wäre beinahe ertunken." Puh! Zum Glück ist das noch mal gut gegangen.

Britney Spears im Hawaii-Urlaub 2016
Splash News
Britney Spears im Hawaii-Urlaub 2016

Mittlerweile kann die 34-Jährige wieder lachen. Wie gut sie drauf ist, wenn sie mit ihrer Langzeit-BFF Madonna (58) unterwegs ist, seht ihr im angehängten Clip am Ende des Artikels.

Britney Spears bei den "Billboard Music Awards"
Getty Images / David Becker
Britney Spears bei den "Billboard Music Awards"