Zur großen Freude ihrer Fans steht Tanja Szewczenko (39) seit Februar wieder für die Erfolgssoap Alles was zählt vor der Kamera. Von 2006 bis 2009 spielte sie die Hauptrolle der Eiskunstläuferin Diana Sommer. Nach drei Jahren Soap hatte sich die 39-Jährige dazu entschieden, beruflich kürzer zu treten und eine Familie zu gründen. Nun hat die Mutter einer fünfjährigen Tochter verraten, was sie zu ihrem Daily-Comeback bewegt hat!

Tanja Szewczenko mit Tochter Jona bei den Dreharbeiten für "Alles was zählt"
--, --
Tanja Szewczenko mit Tochter Jona bei den Dreharbeiten für "Alles was zählt"

Im Interview mit RTL hat die Schauspielerin ausgeplaudert, wie es zu ihrer Serien-Rückkehr kam: "Das erste Mal wurde ich schon 2014 gefragt. Meine Tochter war zu diesem Zeitpunkt drei Jahre alt. Ich hatte mich für die Familie und erstmal dagegen entschieden", erklärt die Blondine. 2015 sei dann die zweite Anfrage gekommen – aber das war Tanja noch zu früh. Sie erzählt: "Ich habe mich dann entschieden, 2016 wieder einzusteigen. Zurückzukehren war ein bisschen wie nach Hause zu kommen: Viele alte Gesichter, und auch so hatte sich in der Produktion nicht viel geändert.". Zum großen Glück ihrer Fans!

Trainerin Diana Sommer (Tanja Szewczenko) mit Eiskunstläuferin Marie Schmidt (Cheyenne Pahde)
RTL
Trainerin Diana Sommer (Tanja Szewczenko) mit Eiskunstläuferin Marie Schmidt (Cheyenne Pahde)

Doch die Rolle der Diana wieder aufzugreifen, das stellte sich für den Soapie als eine Herausforderung dar: "Das Wesen von Diana bleibt, aber sie ist gereift und viel souveräner geworden. Die Zeitlücke musste von mir schauspielerisch gefüllt werden." Und noch etwas hat sich bei der Rolle geändert, verrät Tanja: "Anders als damals ist sicher auch, dass ich nicht mehr die Eisläuferin, sondern die Trainerin Diana Sommer bin. Der Fokus kann nun von mir zu hundert Prozent auf die Schauspielerei gelegt werden." Doch darüber ist Tanja nicht traurig. Im Gegenteil: "Ich habe mehr Zeit, an Szenen zu arbeiten, um der Rolle mehr Tiefe zu geben. Das war früher, mit den Trainingseinheiten für die Eisszenen, wesentlich schwieriger zu vereinbaren."

Tanja Szewczenko und Cheyenne Pahde auf der "10 Jahre 'Alles was zählt'"-Feier in Köln
RTL
Tanja Szewczenko und Cheyenne Pahde auf der "10 Jahre 'Alles was zählt'"-Feier in Köln

Welche AWZ-Kollegin ebenfalls zurückkommt, erfahrt ihr hier: