Ivy Quainoo (24) kann endlich wieder aufatmen! Die The Voice of Germany-Gewinnerin wird seit ihrem Triumph bei der Castingshow 2012 von einem Stalker belästigt. Selbst als sie 2015 nach New York zieht, um dort die renommierte Lee-Strasberg-Schule zu besuchen, folgt ihr der krankhafte Verehrer in den Big Apple. Vier Jahre nach Beginn der Tortur wird der Mann jetzt endgültig verhaftet.

Ivy Quainoo in Berlin
WENN.com
Ivy Quainoo in Berlin

Ivy Quainoo hatte nach ihrem Umzug nach New York City die Hoffnung, dass ihr Stalker sie jetzt endlich in Ruhe lassen würde. Doch das Drama spitzte sich hingegen immer mehr zu. "Er trieb sich auf dem Campus der Akademie herum, zeigte den Leuten Fotos von Ivy, belästigte sogar den Pförtner. Irgendwann fand er Freunde von Ivy, die er bedrängte, ihm ihre Adresse zu geben", schildert der Manager der Sängerin Markus Hartmann der Bild am Sonntag die prekäre Situation. Anschließend fing er die 24-Jährige sogar vor ihrer Wohnung ab, wurde jedoch von ihr ignoriert. Das war allerdings noch lange kein Grund für den Stalker, sein Opfer in Ruhe zu lassen. Als er nun am 1. September 2016 noch einmal für Tumult auf dem Campus der Schauspielschule sorgte, rief der Sicherheitsdienst die Polizei.

Ivy Quainoo bei einer Filmpremiere
Patrick Hoffmann/WENN.com
Ivy Quainoo bei einer Filmpremiere

Der Täter wurde festgenommen und saß für vier Wochen in Untersuchungshaft. Erst als er eine Kaution von 5.000 Dollar gezahlt hat, durfte er wieder auf freien Fuß. Allerdings darf er sich Ivy weder in Deutschland noch in den USA nähern, ansonsten droht ihm eine Gefängnisstrafe. "Für mich ist das ein absoluter Albtraum, der endlich zu Ende sein soll. In den Händen der New Yorker Polizei fühle ich mich jetzt aber endlich gut aufgehoben, sie nehmen die Angelegenheit Gott sei Dank Ernst. Mein einziger Wunsch ist jetzt, dass dieser Mann mich für immer in Ruhe lässt", beschreibt Ivy ihre Gefühlslage gegenüber der Bild am Sonntag.

Ivy Quainoo bei der Berlinale
AEDT/WENN.com
Ivy Quainoo bei der Berlinale

Auch Miranda Kerr (33) kam kürzlich in eine unangenehme Situation. Schaut euch im Clip an, was sie in Angst und Schrecken versetzte.