2009 beherrschte Nadya Suleman (41) die Schlagzeilen weltweit, als sie Achtlinge nach einer künstlichen Befruchtung zur Welt brachte. Fortan war sie als "Octomom" bekannt und versuchte ihre Großfamilie mit Hilfe von fragwürdigen Entscheidungen und Jobs über Wasser zu halten. Unter anderem spielte sie in einem Porno mit und machte dubiose Geschäfte. Jetzt aber soll sich alles ändern und "Octomom" verschwinden.

Nadya Suleman und ihre Kids
Instagram / nataliesuleman
Nadya Suleman und ihre Kids

Nach langer TV-Abstinenz gibt Nadya Suleman in der US-amerikanischen Talkshow "The Doctors" nun ihr Comeback in der Öffentlichkeit und spricht von Fehlern in der Vergangenheit. "Ich habe mich selber verkauft, anstatt loszugehen und mehr Sozialhilfe zu beantragen. Aber für die hatte ich mich schon vorher geschämt. Damals war es wie ein Investment um meine Familie zu unterstützen. Ich glaube, die Verurteilungen der Leute mir gegenüber waren vorauszusehen. Alles, was sie von den Medien über mich bekamen, war negativ," wird die 14-fache Mutter von Foxnews zitiert.

Nadya Suleman 2014 beim Verlassen eines Gerichtsgebäudes in Los Angeles
Splash News
Nadya Suleman 2014 beim Verlassen eines Gerichtsgebäudes in Los Angeles

Aber Nadya, die fortan Natalie genannt werden möchte, gibt auch zu, dass niemand die "Octomom" mehr gehasst hat als sie selber. Doch mit ihrer Vergangenheit hat sie mittlerweile abgeschlossen: "Ich übernehme die volle Verantwortung für meine armseligen Entscheidungen, aber glücklicherweise hatten sie keinen Einfluss darauf, wie außergewöhnlich sich meine Kinder entwickelt haben. Für mich ist Octomom tot." Mittlerweile hat die ehemalige Skandalmutter ihr Leben wieder in normale Bahnen gelenkt und arbeitet als Sozialberaterin.

Nadya Suleman 2012 während eines Besuches beim Fernsehsender FOX in Philadelphia
WENN
Nadya Suleman 2012 während eines Besuches beim Fernsehsender FOX in Philadelphia

In unserem Video erfahrt ihr, wie es Nadya Suleman heute mit ihren Kindern geht.