Am Wochenende wurde Hottie Dominik Bruntner (23) zu Deutschlands schönstem Mann gewählt. Im Finale traten 17 junge Männer aus zwölf Bundesländern an und der 23-Jährige sicherte sich die Mister Germany-Schärpe. Und wo heiße Jungs sind, ist auch It-Boy Julian F.M. Stoeckel (29) nicht weit. So auch bei der Mister-Wahl in Linsow. Es ist allerdings nicht der Modedesigner, der in den höchsten Tönen vom Sieger des Abends schwärmt, sondern umgekehrt: Dominik bewundert den 29-Jährigen. Den Grund dafür hat er Promiflash verraten.

Kurz nach dem Finale spricht Promiflash mit dem Gewinner des nationalen Schönheitswettbewerbs und erfährt Erstaunliches: Dominik nimmt sich Julian zum Vorbild. Warum? Das hat er auch gleich ausgeplaudert: "Ja, ich sag' mal: Er hat einiges richtig gemacht. Er hat eigene Fashion-Shows. Er war immer in den Medien und ist immer präsent. Also, warum nicht? Ich wäre genauso gerne dort", schwärmt der 23-Jährige.

Doch auch Julian hat liebe Worte für den 23-Jährigen übrig: "Ich freue mich natürlich für Dominik. Ich kenne den schon so lange, da war der noch ein Baby", verrät er Promiflash. Der gebürtige Schwabe war zwar schon 16 Jahre alt, als er den Modedesigner bei einer seiner Fashion-Shows kennenlernte, aber bei dieser gemeinsamen Vergangenheit hat Julian mit Sicherheit den ein oder anderen Rat für ein Leben im Rampenlicht übrig.

Mehr zum schönsten Mann des Landes erfahrt ihr hier:

Dominik Bruntner nach der Wahl zum Mister Germany 2017Instagram/dominikbruntner
Dominik Bruntner nach der Wahl zum Mister Germany 2017
Julian F.M. Stoeckel bei den Askania Awards in BerlinClemens Bilan / Getty Images
Julian F.M. Stoeckel bei den Askania Awards in Berlin
Dominik Bruntner, MännermodelFacebook/Dominik Bruntner
Dominik Bruntner, Männermodel
Promi-Vorbild: Mister Germany 2017 eifert diesem It-Boy nachFacebook / Julian FM Stoeckel


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de