Zwei Wochen sind seit dem Tod der Hollywood-Ikone Carrie Fisher (✝60) vergangen. Fans und Familie sind immer noch fassungslos. Nun ist wenigstens die Frage nach der Todesursache geklärt: Neue Ergebnisse der Autopsie liegen vor!

Die Untersuchungen bestätigen nun offiziell: Fisher starb an einem Herzstillstand! Das steht in den neusten Dokumenten des L.A. County Coroner's Office, die TMZ vorliegen. Damit wird bestätigt, dass der Hollywood-Star während eines Flugs eine Herzattacke erlitten hat. Vier Tage nach diesem Vorfall starb die Star Wars-Schauspielerin im Krankenhaus. Unklar ist weiterhin, was den massiven Herzanfall ausgelöst hat. Deshalb sollen weitere toxikologische Tests durchgeführt werden. Dabei soll untersucht werden, ob sich Drogen oder andere Substanzen im Körper der 60-Jährigen befunden haben. Die könnten das Organversagen bewirkt haben.

Carrie fand am vergangenen Donnerstag ihre letzte Ruhe. Zusammen mit ihrer Mutter Debbie Reynolds (✝84), die nur einen Tag nach ihrer Tochter an einem Schlaganfall starb, wurde die Darstellerin auf dem Forest Lawn Cemetery in Los Angeles beigesetzt.

Carrie Fisher bei einer Premiere 2014Kevin Winter / Getty Images
Carrie Fisher bei einer Premiere 2014
Carrie Fisher bei der Premiere von "The Force Awakens" 2015Ethan Miller / Getty Images
Carrie Fisher bei der Premiere von "The Force Awakens" 2015
Debbie Reynolds und Tochter Carrie Fisher bei den Emmy Awards 2011Splash News
Debbie Reynolds und Tochter Carrie Fisher bei den Emmy Awards 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de