Es sind nur noch wenige Tage, bis Donald Trump (70) während einer festlichen Zeremonie zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten ernannt wird. Aus diesem Grund veröffentlichte der Immobilienmogul jetzt eine überarbeitete Liste von Künstlern, die bei seiner Amtseinführung auftreten werden. Und eins steht fest: Sie ist ziemlich kurz!

Und nicht nur das. Da viele Künstler schon lange im Voraus deutlich gemacht hatten, dass sie kein Interesse daran haben, für Donald auf die Bühne zu gehen, blieb dem neuen Präsidenten der USA nur eine echte B-Besetzung. Laut CNN handelt es sich bei den ergänzten Künstlern unter anderem um die America's Got Talent-Teilnehmerin Jackie Evancho (16), die Band The Rocketts, den Country-Sänger Toby Keith (55) und Jon Voight (78) – Vater von Angelina Jolie (41). Nicht grade die Crème de la Crème der Stars!

Ganz anders sah das bei seinem Vorgänger Barack Obama (55) aus. Während seiner achtjährigen Amtszeit unterstützten ihn viele Größen der Musikindustrie. Besonders oft stand Superstar Beyoncé Knowles (35) für ihn auf der Bühne. Was haltet ihr von Trumps Star-Besetzung? Stimmt im Voting ab.

Es scheint, als hätten sich die meisten Stars nicht wirklich über den Wahlsieg von Donald Trump gefreut. Seht im Video, welche Promis sogar am liebsten das Land verlassen wollen.

Angelina Jolie, Brad Pitt und Sohn Maddox im November 2013
Getty Images
Angelina Jolie, Brad Pitt und Sohn Maddox im November 2013
Michelle, Sasha, Malia und Barack Obama im August 2016
Getty Images
Michelle, Sasha, Malia und Barack Obama im August 2016
Was haltet ihr von Trumps Star-Besetzung?2873 Stimmen
2454
Sie lässt definitiv zu wünschen übrig.
419
Naja, es ist ja auch seine Amtseinführung und kein Konzert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de