Damit hatte wohl niemand gerechnet: Martin Schulz (61) – nicht Sigmar Gabriel (57) – wird der Kanzlerkandidat der SPD! Wie der Stern berichtet, werde Gabriel als SPD-Chef zurücktreten und Partei-Kollegen Schulz als neuen Parteivorsitzenden und Kanzlerkandidaten empfehlen. Doch wie tickt der Neue an der SPD-Spitze überhaupt? Promiflash hat ihn und seine Familie unter die Lupe genommen!

Martin Schulz, seine Familie und seine Hobbies
Sein Privatleben hält er größtenteils aus der Öffentlichkeit raus. Was man weiß: Martin Schulz wurde in Helrath in der Nähe von Aachen geboren, als jüngstes von fünf Kindern. Seine Frau Heißt Inge und ist Landschaftsarchitektin. Das Paar hat zwei erwachsene Kinder: Sohn Nico und Tochter Lina. Die Bekanntheit ihres Mannes spiele für Inge keine große Rolle, wie RP Online berichtet. "Gut, aber er muss mehr Sport machen", antwortet sie stets nüchtern, wenn man sie nach dem Befinden ihres Mannes fragt. Privat sänge der Familienvater gerne französische Chansons und habe generell eine Vorliebe für Frankreich, wie er einmal gegenüber Bunte verriet. Neben Französisch spricht er nicht nur Englisch, sondern auch Niederländisch, Spanisch und Italienisch – und zwar fließend. In seiner Freizeit spielt der Würselner für sein Leben gerne Fußball, hatte früher sogar mal von einer Profi-Karriere geträumt, die ihm wegen einer Verletzung am Kreuzband allerdings verwehrt blieb. Heute ist er Fan des 1.FC Köln.

Das politische Leben des Martin Schulz
Schon im zarten Alter von 19 Jahren entschied trat er in die SPD ein. Nach einzelnen Stadtratsposten im bei Aachen gelegenen Würselen feierte er mit 31 Jahren seinen ersten größeren politischen Erfolg. Der gelernte Buchhändler wurde Bürgermeister – der damals jüngste in Nordrhein-Westfalen. Schulz ist Mitglied des Europäischen Parlaments und war zwischen den Jahren 2000 und 2004 Vorsitzender der SPD-Landesgruppe. Spätestens zu dieser Zeit erlangte er internationale Bekanntheit. Der Grund: Er bezeichnete die italienische Politik als "Virus der Interessenkonflikte" und verärgert damit den damaligen Minister- und EU-Ratspräsidenten Silvio Berlusconi (80). "In Italien wird gerade ein Film über die Nazi-Konzentrationslager gedreht, ich schlage Sie für die Rolle des Lagerchefs vor", warf der Italiener Schulz an den Kopf und sorgte für einen öffentlichen Eklat. Von 2012 bis 2017 war der "GQ Mann des Jahres" Präsident des Europäischen Parlaments. Im vergangenen Jahr verkündete er gegenüber der Süddeutschen Zeitung, sich in Zukunft auf die Bundespolitik konzentrieren zu wollen. Das scheint er nun auf ganzer Linie umzusetzen.

Was haltet ihr von Martin Schulz' Kanzlerkandidatur? Stimmt in der Umfrage ab.

Martin Schulz mit seiner Frau Inge beim CHIO in AachenAndreas Rentz / Getty Images
Martin Schulz mit seiner Frau Inge beim CHIO in Aachen
Martin Schulz und Sigmar Gabriel in Berlin 2014ODD ANDERSEN / Getty Images
Martin Schulz und Sigmar Gabriel in Berlin 2014
Jean-Claude Juncker, Francois Hollande, Angela Merkel und Martin Schulz in Frankreich 2016FREDERICK FLORIN / Getty Images
Jean-Claude Juncker, Francois Hollande, Angela Merkel und Martin Schulz in Frankreich 2016
Was haltet ihr von Martin Schulz Kanzlerkandidatur?1311 Stimmen
1159
Genau die richtige Wahl!
152
Geht gar nicht – wir wollen Sigmar Gabriel!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de