Das Dschungelcamp 2017 ist Geschichte. Der Ruf, den sich die Kandidaten im Busch "erarbeitet" haben, wird aber vorerst bleiben. Besonders Alexander Keen (34), besser bekannt als Honey, hat mit seiner klebrigen Art und seinem ständigen Grinsen viele Zuschauer auf die Palme gebracht. Doch sein Kumpel Dominik Bruntner (23) verrät jetzt, dass nicht alles, was sein Freund im Camp gemacht hat, reine Show war!

Als der amtierende Mister Germany seinen guten Buddy am Dienstag am Frankfurter Flughafen in Empfang nimmt, ist die Freude groß. Honeys Auftritt im Dschungel hat Dominik natürlich täglich verfolgt und zieht jetzt im Promiflash-Interview sein Fazit: "Man hat schon gemerkt, dass Alex wirklich teilweise Alex war. Gerade in den emotionalen Momenten. Aber natürlich, so ein bisschen Show ist auch dabei." Nach "nur ein bisschen" Show sah besonders das Dauergrinsen der Honigbiene für viele Zuschauer aber nicht aus. Doch auch dafür hat der schöne Dominik eine Erklärung: "Das ist einfach sein Markenzeichen. Er grinst auch privat den ganzen Tag, das ist halt Alex."

So, so, Honey ist also tatsächliche eine waschechte Grinsebacke. Einer ist mit diesem Honigkuchenpferd aber offenbar fertig: Nico Schwanz (39) hat nach einem Selfie-Streit keinen Bock mehr auf Alex. Schaut euch in dem folgenden Video an, wie er mit dem Ex-Camper nun abrechnet:

Alexander "Honey" Keen am Frankfurter FlughafenActionPress
Alexander "Honey" Keen am Frankfurter Flughafen
Dominik Bruntner 2016 in der Chin-Chin Bar RegensburgRainer Fleischmann/ r-photo.de
Dominik Bruntner 2016 in der Chin-Chin Bar Regensburg
Alexander "Honey" Keen im Dschungelcamp 2017Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!, RTL
Alexander "Honey" Keen im Dschungelcamp 2017
Honey-Fake-Show im Dschungel? Kumpel erklärt Alex' VerhaltenRTL/ Stefan Menne


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de