Glück im Unglück für Gerit Kling. Am Samstag hatte die Schauspielerin und Synchronsprecherin einen Unfall beim Hundewagen-Rennen Baltic Lights auf Usedom – ein Rettungshubschrauber brachte die Verunglückte ins Klinikum in Greifswald. Dort wurde zum Glück "nur" eine Gehirnerschütterung und Schnittverletzungen an den Beinen festgestellt. Momentan befindet sich die Schwester von Anja Kling (46) noch im Krankenhaus. Von dort meldete sie sich nun zu Wort und sprach über die Ereignisse.

Im Gespräch mit der Bild am Sonntag erzählte die Schauspielerin: "Ich hatte Glück im Unglück, das hätte auch ganz anders ausgehen können. Die Hunde wollten einer Pfütze ausweichen und sind voll auf das Auto zugelaufen. Da hat es mich dann plötzlich über die Motorhaube gehauen." Am Ende ihres Statements schickte sie noch ein dickes Dankeschön an ihren Schutzengel hinterher.

Vor Ort war auch Filmproduzent Martin Krug, der sofort Erste Hilfe leistete: "Ich habe ihren Kopf gehalten und ihre Reflexe getestet." Sie sei zwar kurz bewusstlos, dann aber wieder ansprechbar gewesen und wollte, dass ihr Mann Wolfram Becker kommt, erzählte der Ex-Mann von Veronica Ferres (51). Gerits Gatte eilte ins Krankenhaus, um seiner Liebsten zur Seite zu stehen.

Gerit Kling bei den Baltic Lights 2017 auf UsedomActionpress
Gerit Kling bei den Baltic Lights 2017 auf Usedom
Gerit Kling bei den Baltic Lights 2017 auf UsedomCindy Voß / Actionpress
Gerit Kling bei den Baltic Lights 2017 auf Usedom
Gerit Kling bei einer Veranstaltung in Berlin 2016Ralf Succo/WENN.com
Gerit Kling bei einer Veranstaltung in Berlin 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de