Bill O'Reilly, Star-Moderator der konservativen Nachrichtensendung Fox News, war Anfang des Monats von der New York Times der sexuellen Belästigung von fünf Frauen beschuldigt worden. Jetzt feuerte der Sender den gebürtigen New Yorker wegen dieser Sex-Vorwürfe – doch Präsident Trump (70) steht hinter ihm!

Bill O'Reilly bei Jimmy Kimmel
WENN.com
Bill O'Reilly bei Jimmy Kimmel

Wie der Mutterkonzern 21st Century Fox bestätigte, soll der Moderator nach seiner angekündigten Pause nicht in die Sendung zurückkehren. Bei dwdl.de heißt es, der Journalist habe den betroffenen Frauen Schweigegeldzahlungen in Höhe von 13 Millionen Dollar geboten. Während Fox News Konsequenzen aus den Vorfällen zog und kurzerhand O'Reillys Rausschmiss verkündete, stehe einer noch tatkräftig hinter ihm. Trump habe kürzlich versichert, der Moderator sei "kein schlechter Mensch"!

Donald Trump in Washington
Win McNamee / Getty Images
Donald Trump in Washington

In seinen 20 Jahren bei Fox News habe der heute 67-Jährige zuletzt mit seiner Sendung "The O'Reilly Factor" für die höchsten Quoten gesorgt. Er selbst streite die Vorwürfe gegen ihn vehement ab und befürchte, es sei eine Verschwörung gegen ihn im Gange.

Bill O'Reilly bei CBS 'The Late Show with Stephen Colbert.'
wenn.com
Bill O'Reilly bei CBS 'The Late Show with Stephen Colbert.'

Womit Ivanka Trump (35) vor Kurzem einen Mega-Shitstorm ausgelöst hat, seht ihr im Video!