Was für ein Horrorcrash! Richard Hammond (47) wurde 2002 durch seine Co-Moderation beim britischen Automagazin "Top Gear" bekannt. Jetzt verletzte sich der 47-Jährige bei einem Autounfall in der Schweiz schwer und musste mit der Luftrettung ins Krankenhaus gebracht werden!

Richard war für Dreharbeiten an seiner neuen Amazon-Show "The Grand Tour", die sich mit dem Thema Automobil beschäftigt, in der Nähe von St. Gallen. Dort hat er heute an dem Bergrennen Hemberg teilgenommen, wie die britische Zeitung The Sun berichtete. Bei der Fahrt in einem Supersportwagen im Wert von zwei Millionen Pfund sei es dabei zu einem dramatischen Unfall gekommen. Richard habe die Kontrolle über das Auto verloren, das den Hang hinunterrutschte, sich überschlug und in Flammen aufging.

Der TV-Star sei sofort aus dem brennenden Wrack gezogen und in eine Klinik geflogen worden. "Alle waren sehr besorgt um Richard, aber der Rettungsdienst war sehr schnell", sagte eine Quelle gegenüber dem britischen Magazin. Bilder vom Unfallort zeigen, dass vom Auto kaum mehr als ein rauchender Klumpen übrig ist. Das ist nicht der erste krasse Unfall, den Richard miterlebt hat: Im September 2006 hatte er sich bei den Dreharbeiten zu "Top Gear" mit einem turbinenbetriebenen Dragster überschlagen und schwer am Kopf verletzt.

Richard Hammond in LondonWeirPhotos / Splash News
Richard Hammond in London
Richard Hammond bei Dreharbeiten in KroatienCropix / Splash News
Richard Hammond bei Dreharbeiten in Kroatien
Richard Hammond mit seiner Frau Amanda EtheridgeChris Jackson/Getty Images
Richard Hammond mit seiner Frau Amanda Etheridge


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de