Die zweite Staffel von Dance Dance Dance wurde von den Fans herbeigesehnt – oder etwa doch nicht? Die Quoten der ersten Folge am Freitag lassen nämlich zu wünschen übrig. Woran mag es wohl gelegen haben, dass DDD in diesem Jahr weniger erfolgreich startete?

Wie das Medienportal DWDL berichtet, begann die zweite "Dance Dance Dance"-Staffel weitaus schlechter als die erste im vergangenen Sommer. 2016 endete die Show mit 2,82 Millionen Menschen vor den Bildschirmen, am Freitag schalteten lediglich 1,93 Millionen ein. Das ist ein Marktanteil von nur 7,9 Prozent, und ein Negativrekord für die Show: Im letzten Jahr hatte keine der Folgen weniger als zwei Millionen Zuschauer. Ob es an der veränderten Jury-Konstellation liegt? Ruth Moschner (41) hat ihre Kollegin Sophia Thomalla (27) abgelöst. Sonst sind allerdings Jury und Konzept der Sendung gleich geblieben.

Ein möglicher Grund für die schlechten Quoten könnten die Schlagzeilen im Vorfeld sein. Anfang der Woche wurden Vorwürfe laut, dass RTL behinderte Menschen diskriminiere und nicht wolle, dass sie in der Show auf den Zuschauerrängen zu sehen sind. Der Sender streitet das allerdings vehement ab. Was meint ihr: Warum waren die DDD-Quoten so mies?

Schauspielerin Christine Neubauer bei "Dance Dance Dance"Florian Ebener / Freier Fotograf
Schauspielerin Christine Neubauer bei "Dance Dance Dance"
Sandy Mölling im roten Latexanzug bei "Dance Dance Dance"Florian Ebener / Freier Fotograf
Sandy Mölling im roten Latexanzug bei "Dance Dance Dance"
"Dance Dance Dance"-Cast 2017MG RTL D / Stefan Gregorowius
"Dance Dance Dance"-Cast 2017
Warum waren die Quoten von "Dance Dance Dance" wohl so mies?297 Stimmen
73
Es lag bestimmt am Skandal im Vorfeld.
110
Die Sendung ist halt einfach uninteressant.
114
Ich mag die Show. Das wird bestimmt noch!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de