Am Ende waren die Strapazen einfach zu viel für sein geschwächtes Herz. Hollywood-Legende Frank Vincent starb mit 78 Jahren an den Komplikationen einer Operation. Dem Eingriff ging ein Herzinfarkt voran. Der "Die Sopranos"-Darsteller verschied auf dem OP-Tisch. Er hinterlässt eine Frau und drei Kinder.

Laut TMZ soll der Schauspieler in der letzten Woche den Herzanfall erlitten haben, der schließlich zu seinem Tod führte. Seit 41 Jahren arbeitete er in der Traumfabrik Hollywood, war oft in seiner Vorzeigerolle als Mafiosi auf der Leinwand zu sehen. Martin Scorsese (74) besetzte ihn in "Good Fellas", an der Seite von James Gandolfini (✝51) verkörperte er dessen Nemesis in der Hit-Show "Die Sopranos".

Auch der Anthony "Tony" John Soprano-Darsteller verschied vor vier Jahren an einem Herzinfarkt. Damals sagte Frank über seinen Kollegen im Podcast von Ralphie Aversa: "Er ließ niemals sein Talent seiner Freundschaft im Wege stehen. Er war ein wundervoller Mann und es ist unglaublich tragisch, dass das passieren musste."

Steve Van Zandt und Frank Vincent 2006 in New YorkBryan Bedder / Getty Images North America
Steve Van Zandt und Frank Vincent 2006 in New York
Lorraine Bracco und James GandolfiniWENN
Lorraine Bracco und James Gandolfini
James GandolfiniWENN
James Gandolfini


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de