Wollte Landwirt Herbert etwa nur Sex? In der gestrigen Folge von Bauer sucht Frau begrüßte der Pferdekutscher seine Auserwählte Claudia bei sich auf dem Hof. Doch nichts lief wie geplant. Noch am selben Tag reiste seine Herzdame wieder ab und gab dem unglücklichen Ostfriesen einen Korb. Waren nur die chaotischen Zustände in Herberts Haus der Grund oder störte sich die Brünette auch an seinen koketten Bemerkungen?

Schon auf dem Scheunenfest verstanden der Bauer und Claudia sich außerordentlich gut. Und als der 47-Jährige seine Angebetete in einer Kutsche romantisch vom Bahnhof abholte, gab es sogar die ersten Küsse. Doch während des Rundgangs in Herberts im Umbau befindlichen Zuhause machte er auch deutlich, dass er sich mehr von Claudia wünschen würde. Eine Flasche Sekt am Bett, zweideutige Bemerkungen darüber, dass sie sich ja überlegen könne, ob sie im Gästezimmer oder bei ihm schlafen wolle – all das missfiel der Industriekauffrau: "Er ist sicherlich ein aufgeregter Typ. Das was er gesagt hat, meinte er aber auch so." Ihr habe einfach die Romantik gefehlt.

Für Herbert kam der Abschied ziemlich unvermutet. Doch auch im Nachhinein zeigte sich der Bauer gegenüber RTL Extra überrascht: "War ein bisschen komisch. Man hätte sich ja einigen können. Das fand ich schade, ich hatte keine Chance." Natürlich habe er sich aber auch mehr mit ihr vorstellen können. Eigentlich ist der Single aber nur auf der Suche nach einer neuen Liebe.

Claudia und Herbert bei "Bauer sucht Frau" 2017MG RTL D
Claudia und Herbert bei "Bauer sucht Frau" 2017
"Bauer sucht Frau"-Kandidat Herbert mit ClaudiaMG RTL D / Stefan Gregorowius
"Bauer sucht Frau"-Kandidat Herbert mit Claudia
Claudia und Herbert bei "Bauer sucht Frau" 2017MG RTL D
Claudia und Herbert bei "Bauer sucht Frau" 2017
War Bauer Herbert zu aufdringlich?1404 Stimmen
1158
Ja, schon ein bisschen
246
Nein, er hat doch nur geflirtet


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de