Jennifer Frankhauser (25) kann nicht mehr. Vor einem halben Jahr trifft die Sängerin ein schwerer Schicksalsschlag. Ihr Vater Andreas stirbt völlig unerwartet. Ihre Trauer verarbeitet die kleine Schwester von Daniela Katzenberger (31) nicht nur im Stillen. Sie teilt ihren Schmerz auch mit ihrer Social-Media-Community. Dafür kritisieren sie einige Follower immer wieder scharf. Sie finden, die 24-Jährige nutzt den Tod ihres Vaters für ihre Bekanntheit aus. Wie sehr Jenny solche Vorwürfe zusetzen, zeigt sie jetzt in einer emotionalen Instagram-Story: "Zeige ich, dass es mir schlecht geht, heißt es, ich will Aufmerksamkeit dadurch. Wenn ich’s aber nicht zeige, dann heißt es, die trauert überhaupt nicht. Mir geht die Kraft langsam aus für so eine Scheiße."


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de