Riesige Aufregung um einen Nachruf! Der Fall der kürzlich an Krebs verstorbenen Bloggerin kimspiriert erschütterte ganz Deutschland. Mit gerade einmal 30 Jahren verlor die Mutmacherin den Kampf gegen die Krankheit. Auch Sabia Boulahrouz (39) nahm auf ihrem Social-Media-Kanal Anteil. Jedoch ging das eher nach hinten los: Ein Detail des emotionalen Posts stößt einigen Followern böse auf – disst Sabia Ex-BFF Sylvie Meis (39)?

Auf Instagram teilte die Ex von Rafael van der Vaart (34) ein Foto der jungen Frau und schrieb dazu: "Ruhe in Frieden, du wunderbare Seele. Meine Gedanken sind bei der Familie und den Freunden von Kim. Es ist gerade unmöglich den Schmerz, den ihr fühlen müsst, nachzuempfinden. Ich hatte nie Erfahrungen mit Krebs und ich kenne auch niemanden, der das jemals hatte. Aber ich weiß, wie es ist ein Kind zu verlieren und es zu beerdigen." Dieser Text, der sicherlich rührend gemeint war, wirft bei einigen Usern Fragen auf: "Sie kennt niemanden, der es je hatte? Ist schon wieder Märchenstunde?" oder "Sylvie van der Vaart hatte Krebs. Und ihr wart mal Freunde. Wie kannst du also sagen, dass du niemanden kanntest, der es jemals hatte?", lauten einige empörte Reaktionen.

2009 erkrankte Sabias damalige gute Freundin an Brustkrebs. Zwar ist die fröhliche Niederländerin mittlerweile geheilt, dennoch leidet sie nach wie vor noch unter den Folgen.

kimspiriert, BloggerinInstagram / kimspiriert
kimspiriert, Bloggerin
Sylvie MeisUta Konopka/WENN.com
Sylvie Meis
Sylvie Meis und Sabia Boulahrouz 2013 bei der Premiere zu "Heute bin ich blond"WENN
Sylvie Meis und Sabia Boulahrouz 2013 bei der Premiere zu "Heute bin ich blond"
Glaubt ihr, Sabia wollte hier bewusst Sylvie dissen?3904 Stimmen
1238
Nein. Ich glaube nicht, dass das mit der Absicht gepostet wurde, Sylvie zu kränken.
2666
Na ja, etwas unglücklich ist das schon formuliert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de